Schnellbestellung

Wie erkennt man gefälschte Druckpatronen?

iba0 Kommentare
Gefälschte

Was ist eine gefälschte Druckpatrone?

Gefälschte Druckpatronen sehen möglicherweise aus wie Originalprodukte von HP, tatsächlich handelt es sich dabei um illegale und oftmals mangelhafte Kopien. Produktfälschungen zielen darauf ab, Kunden und Händler zu täuschen, und bergen erhebliche Risiken.

Wieso ist Fälschungsschutz wichtig?

Obwohl gefälschte Druckpatronen auf den ersten Blick wie originale HP Druckpatronen aussehen können, erfüllen sie oft nicht HPs strenge Qualitäts- und Sicherheitsstandards.

Bei gefälschten Druckpatronen besteht das Risiko schlechter Druckqualität, geringer Ergiebigkeit, vorzeitigen Versagens oder vollkommener Unbrauchbarkeit der Druckpatronen. Zudem können Fälschungen den Drucker beschädigen, die Druckinfrastruktur und den Workflow zum Erliegen bringen sowie unter Umständen sogar die Hardwaregarantie erlöschen lassen.

Welche Massnahmen ergreift HP zum Schutz seiner Kunden?

HP stellt seinen Kunden umfangreiche Informationen und Materialien zur Verfügung, um sie bei der Unterscheidung von originalem und gefälschtem Druckzubehör zu unterstützen. Zudem führt HP verschiedene Massnahmen durch, um seinen Vertriebskanal zu schützen und sicherzustellen, dass Kunden mit gutem Gewissen von örtlichen HP Vertriebspartnern kaufen können. Darüber hinaus arbeitet HP mit Strafverfolgungsbehörden weltweit zusammen, die gefälschte Produkte beschlagnahmen.

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr über die Risiken gefälschter Druckpatronen und HPs Aktionen gegen Fälschungen zu erfahren.

Schützen Sie sich vor gefälschten Druckpatronen

Um sich vor gefälschtem Druckzubehör zu schützen, empfiehlt HP seinen Kunden, vor jedem Kauf die folgenden einfachen Schritte zu beachten:

Schritt 1:        Überprüfen Sie das Sicherheitsetikett

Viele Verpackungen von HP Druckzubehör verfügen über ein HP Sicherheitsetikett, das sich zum Beispiel über dem Aufreissstreifen der Verpackung befindet. Produkte, auf denen Sie ein HP Sicherheitsetikett vorfinden sollten, sind alle originalen HP Tonerkartuschen und PageWide-Patronen sowie ausgewählte HP-Tintenpatronen.

Die Sicherheitsetiketten weisen neben einem QR-Code auch Hologramme auf. Gehen Sie wie folgt vor, um die Echtheit des Etiketts durch eine Sichtprüfung zu kontrollieren:

  • Wenn Sie die Verpackung nach vorne und nach hinten kippen, sollten sich die Symbole ‘OK’ und ‘✔’ in die jeweils entgegengesetzte Richtung bewegen.
  • Wenn Sie die Verpackung nach links und nach rechts drehen, sollten sich die Symbole ‘OK’ und ‘✔’ in die gleiche Richtung bewegen.

Gefälschte

Darüber hinaus sind die aktuellen Sicherheitsetiketten mit einem eindeutigen Code versehen, der sich über eine Smartphone-App validieren lässt. Kunden können dazu einfach den QR-Code, der auf dem Etikett aufgedruckt ist, mit einem Smartphone erfassen oder alternativ das Etikett manuell verifizieren unter www.hp.com/go/ok.

Weitere Informationen finden Sie auch im ACF Video Tutorial rund um HPs Sicherheitsetiketten.

Schritt 2:        Überprüfen Sie das Datum/den Code

Original HP Druckzubehör trägt ein Datum oder einen Code sowohl auf der Verpackung als auch auf der darin gelieferten Druckpatrone. Wenn diese nicht wie unten abgebildet übereinstimmen, haben Sie Grund, misstrauisch zu sein.

Gefälschte Toner am Datum erkennen

Schritt 3:        Schauen Sie sich die Verpackung an

Kartons und Verpackungsmaterial für original HP Druckzubehör sind stets von konsistenter und hoher Qualität. Ausserdem sollten keine Druckfehler oder Anzeichen vorhanden sein, dass die Verpackung bereits geöffnet und wieder versiegelt wurde. HP empfiehlt allgemein, HP Druckzubehör nur in ungeöffneter Originalverpackung anzunehmen.

Schritt 4:        Prüfen Sie die Druckpatrone

Die Druckpatrone selbst muss sauber und neu aussehen. Original HP Druckpatronen werden immer unbenutzt geliefert. Sie sollten keine Schäden, ausgelaufene Tinte oder Toner, Kratzer oder Gebrauchspuren aufweisen.

Schritt 5:        Meiden Sie verdächtige Angebote

HPs Vertriebspraktiken sind konsistent und verlässlich. Um den Kauf von Fälschungen zu vermeiden, sollten Sie keine verdächtigen Angebote annehmen, wie zum Beispiel:

  • Drängen auf sofortige Bestellung, um «Preiserhöhungen zuvorzukommen» oder «letzte Lagerbestände zu reservieren».
  • Angebote, bei denen der Rechnungsbetrag bar kassiert wird oder auf Lieferung per Nachnahme beharrt wird.
  • Massenverkauf von angeblichen original HP Druckpatronen auf Online-Auktionsseiten.
  • Angebliche neue «HP Produkte», die exklusiv vom Unternehmen des Verkäufers angeboten werden.
  • Vermeintliche «Graumarktprodukte» oder «Parallelimporte». Diese Beschreibungen können ein Vorwand für Produktfälschungen sein.
  • Internetangebote oder unerwünschte E-Mail-Angebote (Spam), die eines dieser Anzeichen aufweisen oder unvollständige Informationen über den Verkäufer enthalten.

Wenn ein Angebot «zu gut klingt, um wahr zu sein», dann ist es das wahrscheinlich auch. Um nicht auf gefälschtes Druckzubehör hereinzufallen, empfiehlt HP, wachsam zu sein und HP Druckzubehör ausschliesslich von vertrauenswürdigen Anbietern zu kaufen, wie beispielsweise HP Partnern und HP Distributoren.

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit HP entstanden.

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

News per E-Mail

Melden Sie sich für unseren Newsletter-Service an.

Grosse Auswahl an Tinten und Toner

Tinte oder Toner leer? Kein Problem! Bei uns finden Sie schnell das benötigte Modell - und wenn Sie bis 17 Uhr bestellen, liefern wir es gleich morgen ins Büro mehr

Nach Oben