Schnellbestellung

Bewältigen Sie Stress: dank einem guten Selbstmanagement

Tina Amrein1 Kommentar
Stress

Wie kommt es zum Stress? Wer kennt es nicht: Der Tag ist zu Ende und auf dem Schreibtisch liegen mehr offene Pendenzen als am Morgen. Viele von uns stehen ständig unter Zeit- und Leistungsdruck. Dieser Druck und die permanente Erreichbarkeit führen dazu, dass wir andauernd gestresst sind und somit schlechter abschalten und so gut wie nie zur Ruhe kommen können. Dieser ständige Stress kann grossen Einfluss auf unsere Gesundheit und Psyche haben. Ein gewisses Mass an Stress lässt sich leider nicht vermeiden. Wichtig ist nur, dass wir die richtige Balance zwischen Arbeit und Erholung finden um so einen optimalen Ausgleich zu erreichen. Ein gutes Selbstmanagement kann Ihnen dabei helfen, Projekte und Aufgaben stressfrei zu meistern.

Meine Erfahrungen

Als ich mich für eine berufliche Weiterbildung entschied, wusste ich, dass das nebst meinem 100% Arbeitspensum nicht leicht zu meistern ist. Zu Beginn erstellte ich mir für die intensiven Lernphasen einen Wochenplan. In diesen Plänen notierte ich an jedem einzelnen Wochentag die bevorstehenden Aufgaben. Das hat am Anfang sehr gut funktioniert, doch nach einer gewissen Zeit liess meine Motivation nach. Grund dafür war, dass ich mir zu viel vorgenommen und meine Ziele zu hochgesteckt habe. Dies führte zu ständigem Zeitdruck und ich konnte nicht mehr richtig abschalten. Danach entschied ich mich, die Sache ganz anders anzugehen und suchte nach einer besseren Lösung.

Gefunden habe ich dann eine Methode die mich «fast» ohne Stress durch meine Weiterbildung brachte und die ich noch heute im Arbeitsalltag anwende.

DOEDL-Methode von Tim Reichel

Während meiner Weiterbildung wendete ich die DOEDL-Methode an. Die Methode wird hauptsächlich für ein gutes Selbstmanagement während dem Studium angewendet. Sie ist jedoch auch hervorragend im Arbeitsalltag zu gebrauchen. Wie die DOEDL-Methode genau funktioniert und wie diese bei der Arbeit angewendet wird, möchte ich Ihnen jetzt aufzeigen.

D Durchblicken
  • Schaffen Sie sich einen Überblick der bevorstehenden Aufgaben.
  • Schreiben Sie sich die Aufgaben mit den Deadlines auf.
  • Ordnen Sie die Aufgaben nach Kategorie.
  • Machen Sie sich Gedanken über Ihre Ziele.
O Organisieren
  • Teilen Sie Ihre Aufgaben in einzelne Arbeitsschritte ein.
  • Priorisieren und sortieren Sie die einzelnen Aufgaben.
E Einteilen
  • Erstellen Sie sich einen Zeitplan für die einzelnen Aufgaben.
  • Beachten Sie dabei Ihre Leistungskurve und die Produktivität.
D Durchführen
  • Widmen Sie sich immer nur einer Aufgabe.
  • Behalten Sie die Konzentration.
  • Lassen Sie sich nicht ablenken.
L Loslassen
  • Abstand zu den erledigten Aufgaben gewinnen.
  • Versuchen Sie nicht alles perfekt zu machen.
  • Verzweifeln Sie nicht und lernen Sie aus Ihren Fehlern.
  • Verlieren Sie nicht Ihre Motivation.

Durchblicken

Bevor Sie mit einer Aufgabe beginnen, verschaffen Sie sich einen kurzen Überblick. Welche Aufgaben stehen heute/diese Woche an? Welche Aufgabe muss bis wann erledigt sein? Was sind Ihre persönlichen Ziele, die Sie bei dieser Aufgabe erreichen wollen? Notieren Sie sich alle Aufgaben sowie deren Deadlines und ordnen Sie die Aufgaben nach Kategorie/Thema. So haben Sie einen guten Überblick und wissen bereits was auf Sie zukommen wird.

Organisieren

Nun geht es darum die Aufgaben zu priorisieren und danach zu sortieren. Teilen Sie die Aufgaben in einzelne Arbeitsschritte ein. Was muss als erstes erledigt werden? Welche anderen Personen sind involviert? Muss ich noch eine Bewilligung einholen? Durch die einzelnen Arbeitsschritte haben Sie immer die Kontrolle und sind über den Stand der einzelnen Aufgaben informiert.

Einteilen

Sobald Sie sich einen Überblick über die Aufgaben gemacht und sich organisiert haben, erstellen Sie nun einen Zeitplan. Wann und von wem wird welche Aufgabe/Arbeitsschritt erledigt? Achten Sie dabei auf Ihre Leistungskurve und Produktivität. Planen Sie eine gewisse Reservezeit mit ein für ungeplante Verzögerungen und Komplikationen.

Durchführen

Während Sie die Aufgaben erledigen, achten Sie darauf, dass Sie eine Aufgabe nach der anderen angehen. Auf keinen Fall sollten Sie sich mehreren Aufgaben gleichzeitig widmen. So können Sie sich ungestört auf die bevorstehende Aufgabe konzentrieren ohne sich dabei abzulenken.

Loslassen

Nach getaner Arbeit ist es ganz wichtig Abstand zu gewinnen. Die Aufgabe ist erledigt und somit konzentrieren Sie sich auf die nächste Aufgabe. Versuchen Sie nicht alles perfekt machen zu wollen. Und falls Fehler passieren, lernen Sie daraus und verzweifeln Sie nicht deswegen. So halten Sie Ihre Motivation aufrecht.

Fazit – Weniger Stress im Arbeitsalltag

Die DOEDL-Methode hat mir sowohl während meiner Weiterbildung als auch im Arbeitsalltag einiges erleichtert. Mir ist bewusst, dass die Methode zeitaufwendig ist und nicht bei jeder kleinen Aufgabe angewendet werden kann. Doch gerade bei grösseren Herausforderungen wird Sie diese Methode unterstützen und dabei helfen, Ihre Projekte und Aufgaben stressfrei zu meistern.

 

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Simone Jungen,

    Ich finde Ihre Beiträge immer cool: kurz und doch gibt es mir wieder einen Kick, meine Arbeitsweise wieder einmal zu überdenken.
    E guete Tag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

News per E-Mail

Melden Sie sich für unseren Newsletter-Service an.

Grosse Auswahl an Tinten und Toner

Tinte oder Toner leer? Kein Problem! Bei uns finden Sie schnell das benötigte Modell - und wenn Sie bis 17 Uhr bestellen, liefern wir es gleich morgen ins Büro mehr

Nach Oben